OLC-Magazine... powered by Bürklin


Sunday, 28. March 2021 Late Night Soaring - Finale vor der Sommerpause translate news

Ein Spezial zum Thema Fly Top gab es letzten Dienstag. Am Donnerstag war dann zunächst mit einer Anleitung zur abendlichen Flugzeugsuche von vermissten Segelflugzeugen mit Hilfe von Flarm und OGN Daten, ebenfalls die Flugsicherheit das Thema. Danach flog man gemeinsam mit Giorgio Galetto, 2011 Weltmeister des Grand Prix auf der Wasserkuppe, durchs Gail- und Pustertal mit einem Abstecher in die Dolomiten bis zu den Sarntaler Alpen.
Am kommenden Dienstag geht es um elektrische Antriebskonzepte und die damit verbundenen möglichen Potenziale für moderne Wettbewerbsformen, sowohl zentral, als auch dezentral. Am Gründonnerstag, dem Tag vor der traditionellen Königsdorfer Streckenflug Weiterbildung, welche ja der Auslöser des Late Night Soaring Projektes war, endet dann die erste Staffel. Thema wird zunächst der Außenlandeknigge, sowie ein Verweis auf das Wiederaufleben des Landewiesen Projekts bei streckenflug.at sein, bevor gemeinsam mit Christoph Windegger aus Bozen von den Sarntaler Alpen ins Engadin geflogen wird, wo Ende Januar die Late Night Soaring Reise angefangen hatte.
Im Herbst wollen wir dann wie gewohnt weitermachen, Themenideen haben wir noch mehr als genug. Damit das Format während der Flugsaison nicht ganz aus den Köpfen verschwindet, ist der Plan jeweils eine monatliche Session aufzuzeichnen (um bei den Moderatoren nicht mit evtl. Flugtagen ins Gedränge zu kommen), bei der dann jeweils der "Flug des Monats" vorgestellt und gekürt werden soll.
Die letzten beiden zwei live Veranstaltungen vor der Sommerpause gibt es wieder auf https://www.youtube.com/channel/UCTGeJxLmkAUI_GFLZ3IWdbA wo man sich auch die bisherigen Folgen anschauen, als auch den kommenden beitreten kann.
 
Mathias Schunk
 
Letzten Dienstag ging es
gemeinsam mit Alfred Ultsch,
Vater der Fly Top Seminare um
moderne Flugsicherheit
für den Segelflug
Am kommenden Dienstag
geht es um alternative
Antriebskonzepte
Die Bergflieger nehmen
sich zum Abschluss der
ersten Staffel am Gründonnerstag
das Gebiet zwischen Bozen
und Engadin vor
 

Bürklin
navITer
ILEC
Air Avionics
Peter H. Braasch
Segelflugschule Wasserkuppe
Rent a Glider
binder
Deutscher Wetterdienst
DG Flugzeugbau
LXNAV
Siebert
Bitterwasser
Jonker Sailplanes
LANGE Aviation GmbH
WINTER Instruments
HPH
Clouddancers
Tost
TopMeteo
FLIGHT TEAM
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
FLARM
Cobra Trailer
Alexander Schleicher
M+D Flugzeugbau
IMI Gliding