Type of glider: LS 4,

Takeoff location: Heppenheim (DE / HE)

Map

Please wait, loading in progress ...

Flight details

Points for the flight 721.5
Distance
Points for the flight 566.32
scoring distance 589.0
Speed 76.6 km/h
Duration 07:41:28
Triangle
Points for the flight 155.18
scoring distance 538.0 km
Speed 80.1 km/h
Duration 06:43:12
Scoring class standard
Scoring start 09:28:31
Scoring end 17:09:59
Index: 104.0
Club AC Heppenheim Kreis Bergstraße
Date of claim 19.06.2019 09:41:32
state IGC-File: Flight:

Flight path

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

MeetingPoints

Please wait, loading in progress ...

TopMeteo - Weather Charts

Please wait, loading in progress ...

Statistics

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

Comment

Puh, war das anstrengend! Der Tag begann im Odenwald mit der vorhergesagten Uhrzeit, ich fand es aber schwer oben zu bleiben und die Basis verhältnismäßig niedrig bei schwachem Steigen. Im Angesicht des noch unentwickelten Spessarts war die Erwartung an den Tag gleich ganz weg, nach etwas Absitzen ging es dann weiter. Der Weg über die östliche Rhön definitiv ein Wagnis, denn die Wolken nach dem Einstieg waren all zu oft Wassersäcke ohne definierte Basis. Nachdem der letzte Tiefpunkt überwunden werden konnte, hielt der Thüringer der Vorhersage Wort und das Rennen begann. Ohne Wasser oft viel zu schnell vor geflogen - kein Problem, es gab großflächig Steigen unter den Aufreihungen. Leider war es schon spät, so fiel der Abschied von den guten Bedingungen schwer. Bis Bamberg „normales“ Wetter mit zuverlässigen Bärten, Mainfranken wieder müßig und z.T. blau. Und dann kam sie, die nicht vorhergesagte Abschirmung aus Cirren und Gewitterresten. Die letzte Bastion der Thermik (Würzburg) funktionierte wieder sehr gut, aber es war klar, dass alles Steigen bis 2100m nichts hilft bei 100km nach Hause und ein Odenwald dazwischen. Daher war der anschließende 50 km-Acker-Endanflug sehr kontemplativ. Für Vielbrunn hat es leider nicht ganz gereicht, dafür kommen wir am Samstag gerne vorbei! Auf dem Acker dem letzten Kunstflieger in der Box zugesehen, macht man auch nicht alle Tage. Danke an die Vielbrunner für das Taxi und den netten Abend und natürlich an meine Rückholer!

Pilot

- noComment -

OLC-Team

Siebert
ILEC
LANGE Aviation GmbH
Peter H. Braasch
DG Flugzeugbau
Bürklin
M+D Flugzeugbau
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
binder
Clouddancers
Segelflugschule Wasserkuppe
HPH
Alexander Schleicher
WINTER Instruments
LXNAV
Jonker Sailplanes
IMI Gliding
Deutscher Wetterdienst
navITer
Tost
Cobra Trailer
TopMeteo
Rent a Glider
Air Avionics
Bitterwasser
FLIGHT TEAM
FLARM